Archiv der Kategorie: Uncategorized

Unser Seminar / Lessons Learned…

Gestern sind wir vom Karate Seminar aus Stolzenhagen zurück gekommen. Dort war es wie immer wunderschön und wir hatten sehr gute Bedingungen zum üben.

Die haben wir weidlich genutzt. Wie man dem Training in letzter Zeit ja vielleicht anmerkt, schraube ich gerade an seinen Fundamenten herum. In der Vergangenheit haben wir uns ganz darauf verlassen, den Körper so zu bearbeiten, dass er ganz weich wird und alle in ihn eingeschriebenen Gedanken loslassen muss. Ganz bewusst sind wir dabei jeder willentlichen Kontrolle aus dem Weg gegangen, und haben die Entscheidung, was aus uns herausgespült wird, ganz ihm selbst überlassen. Die Intensität der Katharsis war so immer groß, ihre Richtung aber unbestimmbar. 

Das war in vieler Hinsicht sehr gut und richtig. Man muss aber auch vorsichtig sein, dass der Ansatz nicht zu einer ideologischen Falle wird und nur kaschiert, dass man sich an manche Auseinandersetzungen mit sich selbst nicht heran traut. 

Drum haben wir in letzter Zeit und am Wochenende geübt, in sich einen Autonomieanspruch zu haben und auch in der Bewegung zu behalten. Den Anspruch dabei haben wir bewusst klein gehalten –  irgendwo in unserem Kopf sein zu dürfen. da kann ja eigentlich niemand was dagegen haben. Ebenso dort sein wollen zu dürfen und dort sein zu wollen. Das sind ja alle keine großen Ansprüche. Dasselbe in unserer Brust. Und unserem Bauch. Und unserem Becken. 

Aber eben jeweils nur in einem kleinen Teil davon. Es muss gar nicht alles entspannt und präsent sein. Gedanken, Gefühle, Druck, Leid, Last und Fixierung dürfen erstmal alle bleiben, wo sie waren. 

Nur passieren dann zwei Dinge: Zum einen werden Anspannungen und Fremdkörper relativ gesehen viel kleiner, wenn wir sie von einer Warte innerer Daseinsberechtigung ansehen. Man steht dann nicht mehr in einem Tal und schaut riesige Berge an, sondern steht selbst auf einem Gipfel und schaut auf andere Gipfel. Der Umschwung ist viel größer als das Größenverhältnis zwischen autonomen und gefühlsbesetztem Bereich vermuten lässt. Das ist nicht besonders logisch, aber das Hirn funktioniert nun mal einfach so. 

Zum anderen nimmt es unmerklich eine Verschiebung der Betonung vor, von in uns sein dürfen zu in uns sein dürfen. Wir müssen uns in einem Teil von uns nicht mehr beschäftigen mit den Zwängen und Gefühlen und Lasten und Fixierungen, die in uns  toben. In unserem kleinen Raum können wir davon ablassen und einfach nur  schauen. Wir können auf die Verdichtungen der Gefühlswelt gucken, müssen es aber nicht. Können also, wie es so schön heisst, die Gefühle anschauen aber nicht sie werden. Eine kleines Refugium, das sich nur nach uns anfühlt und in dem Ruhe herrscht, bleibt uns immer. 

Dieses Refugium bleibt ganz entspannt. So weich und entspannt, dass es zu Gefühlsanstrengungen und Verdichtungen gar nicht in der Lage ist. Es ist einfach nur und kann unsere Präsenz kaum filtern, verzerren oder verbergen. Unsere Präsenz tritt in ihm klar zutage und ist von außen leicht wahrzunehmen. Wir werden sehr klar. 

Dies hat nun bedeutende Auswirkungen auf unser Verhältnis zur Außenwelt. Jeder Mensch hat Spiegelneuronen in sich, die ihm intuitive Anpassung an das Innenleben des Gegenübers ermöglichen. Wer entspannt ist, hat eine beruhigende Wirkung auf seine Umwelt, wer angespannt ist die umgekehrte, aggressive Leute lösen Angst aus, freundliche Vertrauen, etc. 

Die Signalwirkung der Präsenz ist umso größer, je klarer sie ist. Wenn es uns gelingt, sie in Bewegung zu versetzen, ohne sie zu verzerren oder anzuspannen, ist ihr Signal vom Gegenüber am leichtesten wahrzunehmen und entfaltet über die Spiegelneuronen ihre größte Wirkung. 

Und so kommt es, dass nicht die größte Kraftanstrengung den größten Effekt hat, sondern die klarste Bewegung. Wenn wir es schaffen, den weichen, präsenten Teil, der zu schwach ist, sich anzuspannen, zu bewahren und wenn seine Bewegung als klares Signal unserer Präsenz nach außen geht, lädt es die Umwelt zum mitmachen ein. Dann können wir ohne Kraft werfen und unsere Schläge ohne Anstrengung platzieren. Der andere macht mit, nicht aus rationaler Entscheidung, sondern weil er intuitiv dem Signal unserer Präsenz folgt. Je klarer das ist, je mehr wir ablassen können von Verirrung und Verzerrung, desto klarer die Wirkung auf die Umwelt. 

Die Kunst des Loslassen wird so auch zu einer Kunst des Bewahrens. Sich immer wieder zurück zu bringen in den Zustand innerer Präsenz ist gerade in Konfrontation mit den Anstrengungen eigener Bewegung oder gar eines Kampfes unerlässlich. Es wird aber viel einfacher, wenn man versteht, dass man gar nicht den großen Schritt in einem gehen muss, sondern nur den kleinen, der das ursprüngliche Autonomierecht etabliert.

Es gibt viel zu tun…!

Gehen wir’s an.

Seminarwoche / Seminar week!

Hallo Ihr,

diese Woche ist Seminarwoche. Für die Armen, die nicht mitkommen können, heißt das, dass es Freitag und Samstag keine Stunde gibt und ihr uns  hinterherschmachten müsst.

Für die anderen bedeutet es Seligkeit und Glück.

Heute ist aber noch ganz normales Training.

Bis dahin lieben Gruß!

Malte

HI All,

the seminar is nest weekend. That means that those who can’t participate will go free over the weekend and have time to longingly yearn for us. The others of course will live pure bliss.

Classes tonight take place as scheduled!

Best regards,

Malte

Erinnerung Karate Seminar und Training diese Woche / Reminder Karate Seminar and Practice this week

Hallo,

diese Woche ist das Wetter wieder normal, unsere Uhrzeiten sind normal,  nur das Training ist wie immer überdurchschnittlich toll.

Also wenn ich nicht noch nen Rappel kriege und am Wochenende zur 50 Jahresfeier der NAKF nach Boston fliege. Dann müsste Jan das Training am Samstag machen. Das ist aber auch toll.

Ansonsten nochmal eine Erinnerung an unser absolut geniales Karateseminar vom 4.-6. Mai in Stolzenhagen.Wir verbinden Weiches mit Hartem und lassen unsere Masse sprechen. Und lernen Heian Godan.

Lieben Gruß bis dahin!

Malte

 

 

Dear All, this week everything is back to normal the weather, the season and our practice times. Training is still incredibly excellent though.

As will be the Karate Seminar in Stolzenhagen May 4th to 6th. Don’t forget to sign up, soon.

 

Best regards and greetings!

 

Malte

 

Frühjahrsseminar Karate / Spring Seminar Karate

Ihr Lieben,

ich hab endlich in Worte fassen können, was wir im Frühjahrsseminar eigentlich tun werden. Wir konzentrieren uns auf achtsamen Kampf. Das heisst uns unseren Instinkten zu entziehen, uns selbst eine Erzählung im Kampf zu geben ( Furcht, Aggression, etc ). Dann können wir umso leichter die Erzählung des gegnerischen Impulses überwinden und dessen neutrale Energie für uns nutzbar machen.

Training wird intensiv und Partner orientiert. Schön wird es wie immer allemal.

Bitte gerne teilen und gerne Fragen stellen. Das Seminar Programm ist anbei.

Stillen Gruß an alle,

Malte

 

Dear All,

I finally managed to put into words our plans for the Intense Karate Spring Seminar, May 4th-6th. Our focus will be on mindful fighting. We practice to escape our instincts to tell ourselves a story about our opponent and the fighting situation. We thus enable ourselves to look beyond our opponents fighting story and access the neutral essence of his energy, putting it to good use for ourselves.

Practice will be partner oriented and intense. Setting is beautiful as always.

Don’t hesitate to share or inquire for more information. Extensive prospectus (in German) is attached)

See you all in Stolzenhagen!

Malte

Beschreibung Frühjahr 2018

Ersatz für Mittwoch / No class on Wednesday

Ihr Lieben,

nächste Woche muss ich mal wieder zur Ausbildung nach München. Und Jan kann Babyhalber auch nicht kommen. Es tut mir ganz furchtbar leid, aber am Mittwoch Abend gibt es kommende Woche keine Stunden.

Als Ersatz könnten wir am Freitag Nachmittag eine Anfängerstunde im Karate abhalten. Passt das irgendjemandem, vielleicht von 14-16 Uhr?

Und vielleicht könnten wir eine stille Stunde machen an diesem Sonntag Abend? Oder Montag morgens ganz früh?

Gebt doch bitte Bescheid, ob Euch eines davon passt. Ich kündige dann definitive Zeiten an.

Lieben Gruß und entschuldigt bitte die Unannehmlichkeiten,

Malte

Dear All,

this week I am away on Wednesday. Hence no class can take place there, unfortunately.  As a substitute we could hold a beginners‘ class Friday afternoon, from 2-4 pm. And stillness practice tomorrow night or Monday morning.

Please let me know if you can and want to make one of those dates. I will announce definitive dates, soon.

My apologies for the inconvenience,

Malte

Üben diese Woche/ practice this week

Hallo,

eitel Freude herrscht und Sonnenschein. Mittwoch werden die Äste der Bäume auf der Höhe des Studios gut durchleuchtet werden. (Blätter gibt es ja noch keine.) Das ist gut für die Stille und gut fürs Karate.

Samstag könnte wir, wenn das so weiter geht eigentlich beide Stunden in den Park legen. Gebt Bescheid bitte, ob Ihr kommen könnt, genauso wie Freitag.

Bis dahin lieben Gruß!

Malte

HI All,

the sun is shining and the studio will be nicely lit during practice on Wednesday. If the weather holds up like that, we can have both practices in the park on Saturday. Please let me know if you are around!

Best regards and see you in practice!

Malte

Üben über Ostern / Practice this week

Ihr Lieben,

es ist wieder mal Ferienwoche und viele sind unterwegs. Ich bin da, aber gebt mir doch bitte Bescheid, ob und wann Ihr da seid, dass wir uns drauf einstellen können.

Allen, die weg sind wünsche ich schöne Ferien und Feiertage!

Lieben Gruß,

Malte

HI All,

this week is another holiday week. I am around, but please let me know if you can come to class, so as to prepare a bit. All those who are on holiday, enjoy!!!

Best regards,

Malte

 

News and practice this week.

Hallo Ihr,

diese Woche bewegen wir ein bisschen die Hände in der Anfängerstunde und die Füße bei den Fortgeschrittenen. Stille gibt es per Vereinbarung. Zeiten und Orte sind alle ganz normal.

Jan und Katrin fallen für ein Weilchen aus dem Training aus, denn… Lang lebe Inoue, der letzte Nacht gesund geboren worden ist. Beste Wünsche an die ganze Familie!

Malte

Dear All, this week we move beginners‘ hands and advanceds‘ feet. All times and venues as scheduled.

Jan and Katrin can’t come to practice for a little while. Long Live Inoue who was born last night, healthy and happy. Best wishes for the whole family!

Malte


Practice this week

Hallo Ihr,

diese Woche machen wir ganz intensive Aufwärmübungen, so dass keiner sich was zerrt, wenn Ihr aus der Kälte kommt. Mittwochs eine schöne Anfängerstunde und Samstag wieder zur gewohnten Zeit ein paar Bewegungsübungen und Katas.

Es sei denn natürlich der Landwehrkanal friert belastbar zu. Dann ahnt ihr was Euch blüht…:)

Schönen Gruß bis morgen!

Malte

 

Hi All,

This week we will do extensive warmups to shake the cold out of our system before training. We will do a pure beginners class on Wednesday nad movements with Kata on Saturday.

Unless the Landwehrkanal freezes over reliably. Then we could finally practice on ice…at last…!!!

Best regards,

Malte

 


Malte Loos
Wiener Straße 51, 10999 Berlin
M: +49 174 3790176, W: www.innere-stille.net
———————————————

Üben diese Woche/Practice this week

Hallo Ihr,

Mittwoch machen wir wieder eine schöne Anfängerstunde. Wir lernen, unsere Bewegung nicht zu zerstreuen und Distanz zu überwinden.

Am Samstag gibt es eine Zeitänderung. Der Raum ist belegt ab 11 Uhr, drum tauschen wir die Zeiten und üben Karate von 8:30 bis 10:30. Den ganzen Tag danach habt Ihr dann frei!

Bis dahin schönen stillen Gruß,

Malte

Dear All,

this week we continue our practice program on Wednesday with beginners‘ exercises. We learn to propel ourselves without dispersion and to cover distance.

On Saturday, we have to move class a bit: Karate starts at 8:30 am ( till 10:30), as the room is later booked for an event. Early mornign exercise and then a whole day off!

Best regards!

Malte